Symposium & CUBE-Lecture: "Instrument und Elektroakustik"


Donnerstag, 14.1.2016, 14.00 h
IEM CUBE, Inffeldgasse 10 / III, 8010 Graz


Die vielseitige Beziehung zwischen Instrument und Elektroakustik wurde in diesem in Zusammenarbeit mit Dr.in Christa Brüstle (Zentrum für Genderforschung, Institut für Musikästhetik) und dem Kulturzentrum bei den Minoriten veranstalteten Symposium anhand der beim ORF erschienenen, von Sylvie Lacroix eingespielten Solo-CD flute extended und aktueller Werke des italienischen Komponisten Giuseppe Iacono, der geräuschhafte Violinklänge als Basis für elektroakustische Kompositionen verwendet, beleuchtet: In Vorträgen und einer abschließenden Diskussion erläuterten die beteiligten InterpretInnen und KomponistInnen sowie der Produzent der CD, Stephen Ferguson, ihre unterschiedliche Zugänge zum Genre der musique mixte bzw. der Verwendung instrumental-akustischen Materials im elektronischen Raum. Am darauffolgenden Tag wurden die betreffenden Werke in einem Konzert im großen Minoritensaal aufgeführt.

 

Programm:

14.00 - 14.45:     Sylvie Lacroix (Wien): Flute extended

 

14.45 - 15.30:     Giuseppe Iacono (Neapel, Berlin): Violin and metal bodies

15.30 - 15.40:     Pause

 

15.40 - 16.25:     Dániel P. Biró, Kirk McNally (Victoria/Kanada):    
             Aesthetics of Live Electronic Music Composition: Aspects of Creation and Performance

16.25 - 16.40:     Stephen Ferguson (Wien, Berlin): All my flutes

16.40 - 16.55:     Tanja Brüggemann-Stepien (Linz): Reglos – AOA I


16.55 - 17.10:     Wolfgang Suppan (Wien): Rubikon

17.10 - 17.20:     Pause

17.20 - 18.00:     Diskussion

 

Galerie