Reality Check: Barbara Lüneburg – Martin Mallaun


Ebenso wie das traditionell der Volksmusik zugeordnete Akkordeon erlebte die Zither in den letzten Jahren eine aufsehenerregende Renaissance als Musikinstrument der experimentellen Avantgarde. Gemeinsam mit der international renommierten Geigerin Barbara Lüneburg lotet der Zitherspieler Martin Mallaun die vielfältigen Möglichkeiten in der Besetzung Violine/Zither aus. Zahlreiche Werke Neuer Musik entstanden speziell für dieses Duo. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Karlheinz Essl, Leopold Hurt, Peter Jakober, Barbara Lüneburg, Daniel Mayer und Anselm Schaufler.

Die Arbeit der Solistin und Kammermusikerin Barbara Lüneburg (Violine, Viola, E-Violine) hat unzählige Komponisten zu neuen Solowerken, Violinkonzerten und Kammermusik inspiriert. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Violinwettbewerbe und empfing prominente Stipendien (wie unter anderen vom DAAD und der Studienstiftung des deutschen Volkes). Über ihre instrumentale Tätigkeit hinaus ist Barbara Lüneburg in mehreren künstlerischen-wissenschaftlichen Forschungsprojekten engagiert und hat dabei eine besondere Affinität zu Fragestellungen der intermedialen Kunst, ein Aspekt, der auch auf die Auswahl der von ihr gespielten Werke und ihre eigenen Kompositionen rückwirkt. 
Der Musiker und Biologe Martin Mallaun arbeitet erfolgreich in völlig konträren Bereichen: zum einen untersucht er als Botaniker die Auswirkungen des Klimawandels im Hochgebirge, zum anderen beschäftigt er sich als Zitherspieler mit einem breiten Spektrum an Musikstilen – von zeitgenössischer Musik über Volksmusik bis hin zu europäischer Lautenmusik. Die Zither hat bei ihm längst ihre Bewährungsprobe in der Neuen Musik bestanden, sei es im Zithertrio GREIFER, in der Kombination mit Akkordeon oder eben im Duo mit Violine im Verbund mit Elektronik.

 

Barbara Lüneburg – Violine, Viola, E-Violine
Martin Mallaun – Diskantzither, Basszither
Peter Jakober – Klangregie
Davide Gagliardi – Technik

 

Karlheinz Essl: RESONAVIT für E-Violine, Zither und Vibrationslautsprecher (2014)
Leopold Hurt: Reality Check für Violine, Zither und Zuspielung (2013)
Peter Jakober: wieder für Violine, Zither und Zuspielung (2014)
Barbara Lüneburg: Soundwaves für E-Violine und Zuspielung (2013)
Daniel Mayer: Lokale Orbits / Duo 3 für Violine, Zither und Zuspielung (2014)
Anselm Schaufler: ...nur der Gedanke daran..., Wieniaturen für Zither und Violine (2012)

 

Donnerstag, 12. Jänner 2017, 20.00 Uhr, ImCubus
Mariahilferplatz 3 / I, 8020 Graz

Eintritt: € 10.- / € 5.-

 

http://barbara-lueneburg.com
http://martinmallaun.com

 

Galerie

 

Download
Prog_2017_01_12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB